About

Mein Name ist Anne Thiele, ich bin 1984 in Jena geboren, lebe heute in Berlin und arbeite als freie Journalistin, Redakteurin und Produzentin sowohl fürs Fernsehen, als auch als VJ und Reporterin für Onlinemagazine wie das junge Reportagenformat Y-Kollektiv von funk (ARD/ZDF), für das ich unter anderem im Sommer 2017  eine NGO ins Kriegsgebiet nach Mossul begleitet habe. Mit einer Langzeitreportage über eine junge depressive Frau gewann ich 2017 den 3. Deutschen Medienpreis Depressionshilfe. 2018 setzte ich für die Reihe RABIAT! als eine von fünf ReporterInnen – im TV für Das Erste und online für das Y-Kollektiv  – eine von sechs 45 minütigen Reportagen zum Thema Drogen um.

 

Beruflicher Werdegang vor der Freiberuflichkeit:

Magister der Sportwissenschaften mit den Fachgebieten Sportmedizin und –psychologie an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main

Zweijähriges Volontariat bei RTL Hessen

Erfahrungen in den RTL Studios Berlin und Hamburg

VJ Ausbildung / Kamera und Schnitt

Stationen bei der Frankfurter Rundschau und stern TV

Redakteurin/Reporterin beim RTL Mittagsmagazin Punkt 12, beim Doku-Format Christopher Posch und dem Wochenmagazin RTL Extra